Skip to main content

Medizinisches Kohlendioxid

Was ist medizinisches Kohlendioxid und wie wird es hergestellt?

Medizinisches Kohlendioxid ist hochreines CO², das in aufwendigen Verfahren hergestellt wird und zur Nutzung in der Medizin vorgesehen ist.
Von nicht-medizinischem CO² unterscheidet es sich vor allem in seiner Reinheit, die streng kontrolliert wird.

Welche Funktionen hat CO² im Körper?

CO² spielt im menschlichen Körper eine wichtige Rolle. So ist z. B. ein gewisser Gehalt an CO² wichtig für den Atemantrieb im Gehirn. Eine weitere wichtige Funktion hat CO² bei der Aufrechterhaltung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Blut.

Wozu kann medizinisches CO² verwendet werden?

Neben dem Einsatz in der Carboxytherapie wird medizinisches CO² z.B. bei minimalinvasiven Operationen zum Einblasen in Körperhöhlen verwendet. Nach der OP wird es vom Köper problemlos resorbiert.
Eine weitere Anwendung erstreckt sich auf die Anwendung im physikalisch-medizinischem Bereich bei Bädern in CO² angereichertem Wasser oder bei Trocken-CO² -Bädern.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Wie wirkt medizinisches CO² bei der Carboxytherapie?

Durch die Behandlung mit medizinischem Kohlendioxid weiten sich die Gefäße, die Sauerstoffaufnahme im Blut wird verbessert, die Durchblutung und der Lymphfluss werden angeregt und Wachstumsfaktoren werden ausgeschüttet.
Mithilfe dieser synergistischen Wirkungen wird eine tiefgreifende Regeneration des Gewebes erreicht, dunkle Augenringe werden abgebaut, Narbengewebe verbessert sich, Dehnungs- und Schwangerschaftstreifen werden unauffälliger.

Bei der Verabreichung von medizinischem CO² in das Fettgewebe entsteht zusätzlich eine lipolytische, d.h. fettauflösende, Wirkung. Damit können lokalisierte Fettpölsterchen gezielt behandelt werden. Dadurch eignet sich die Carboxytherapie auch als nebenwirkungsarme Alternative zur sog. Fett-Weg-Spritze.
Auch bei der Behandlung von Cellulite spielt die Carboxytherapie durch ihre Lipolyse-Wirkung eine wichtige Rolle. Bei dieser Indikation kann die Carboxytherapie problemlos auch mit anderen Behandlungsmethoden kombiniert werden.

Wie wird medizinisches CO² verabreicht? Gibt es verschiedene Methoden?

Bei der Carboxytherapie wird medizinisches CO² mit sehr dünnen und kurzen Nadeln entweder in die Lederhaut oder in das Unterhautfettgewebe eingebracht.
Man spricht hier nicht von Injektion, sondern aufgrund der Gasförmigkeit des Stoffes von Insufflation.
Das medizinische CO² verteilt sich sehr leicht im Gewebe, so dass die Nadel nur an sehr wenigen Stellen angesetzt werden muss, um eine optimale Wirkung zu erreichen.

Ist medizinisches CO² verträglich und sicher? Gibt es Nebenwirkungen?

Medizinisches CO² ist sehr gut verträglich und sicher und wird problemlos resorbiert und abgebaut. Es bleiben keinerlei Rückstände im Gewebe.

Manchmal kann es während des Einströmens des Gases zu einem leichten Brennen kommen, das sehr schnell nachlässt.

Nach der Behandlung entstehen in sehr seltenen Fällen kleinere blaue Flecken, die innerhalb von wenigen Tagen wieder verschwunden sind.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren